Tipp: Multitasking vermeiden

Das gleichzeitige Erledigen von mehren Aufgaben belastet das Arbeitsgedächtnis. Man kann sich nicht auf mehrere Aufgaben gleichzeitig konzentrieren. Darum soll immer nur eine Aufgabe in Angriff nehmen: Zuerst telefonieren, dann den Brief fertig schreiben.

Macht man mehrere Dinge gleichzeitig, leidet das Tempo oder die Qualität.

Eine Ausnahme von dieser Regel sind automatisierte Tätigkeiten: Beim Joggen kann man Vokabeln pauken, weil man sich nicht jeden Schritt überlegen muss.

Die Grundlagen pflegen

1. Fachbegriffe Lernen

Ein Text erscheint einem schwer zu lesen, weil er zu viele Fremdwörter enthält. Dann lohnt es sich, das Fachvokabular zu lernen. Sind einem diese Begriffe erst einmal vertraut, wird der komplizierte Text einfach.

2. Rezepte lernen und automatisieren

Für viele Aufgaben gibt es Lösungsstrategien: Wie man dreistellige Zahlen mulitpliziert oder wie man einen Kuchen backt. Wenn man viele solche Rezepte beherrscht, kann man sie in unterschiedlichen Situationen anwenden. Manchmal genügt eine kleine Abwandlung, um in einer neuen Situation gewappnet zu sein: Wer einen Schokoladekuchen backen kann, schafft Mokkakuchen mit links!